SEAQUAL INITIATIVE Edition

Ein Beitrag zur Reinigung der Ozeane

Unsere Drehstühle Simplex 3D und Marva sind jetzt erhältlich mit einem Polsterbezug aus 100 % recyceltem Polyester unter Einbezug von Plastikabfällen aus dem Meer, welche durch zugelassene Partner der SEAQUAL INITIATIVE gesammelt und recycelt werden. Daraus entsteht das SEAQUAL® YARN, das etwa 10 % Upcycled Marine Plastic (Plastikabfälle aus dem Meer) und 90 % Post-Consumer-PET aus Landquellen enthält.
Damit leisten wir einen Beitrag zu einem der drängendsten Umweltprobleme unserer Zeit: der Verschmutzung der Ozeane durch Plastikabfall.

Simplex 3D

  • 360° bewegliche Mechanik für dreidimensional, dynamisches Sitzen

  • Sitzhöhenverstellung

  • Sitz und Rücken bezogen mit Ocean Waste Clean Impact Textiles ® Poseidon Narwhal 1298 oder Orca 1300

  • 5-Sternfuss aus Aluminium, poliert

  • Universalrollen

Marva

  • Synchronmechanik mit automatischer Federkrafteinstellung

  • Zusätzliche Federkraft-Feinjustierung und zuschaltbare Sitzneigung –4°

  • Sitzhöhen- und tiefenverstellung

  • Rückenhöhenverstellung

  • Sitz und Rücken bezogen mit Ocean Waste Clean Impact Textiles ® Poseidon Narwhal 1298 oder Orca 1300

  • 2D-T-Armlehnen Auflage Polyurethan

  • 5-Sternfuss aus Aluminium, poliert

  • Universalrollen

Tragen Sie mit uns gemeinsam zur Reinigung unserer Ozeane bei, denn Kreislaufwirtschaft und ökologisches Handeln zahlen sich aus. Wir bieten die SEAQUAL INITIATIVE Edition zu besonders attraktiven Preisen an und spenden der SEAQUAL INITIATIVE für jeden verkauften Stuhl 5 Euro. 

Die SEAQUAL INITIATIVE ist eine globale Organsiation und arbeitet mit Fischern, NGO‘s, Gemeinden, Behörden, der Industrie und Marken zusammen, um unsere Ozeane und Küsten von Meeresmüll zu befreien.

Die SEAQUAL INITIATIVE gibt an, dass für jedes produzierte Kilogramm Garn durchschnittlich 0,6 bis 1,0 Kilogramm Meeresmüll aus den Ozeanen entfernt werden.

Denn jährlich gelangen mehr als 8 Millionen Tonnen Kunststoffe in unsere Ozeane. Im Jahr 2050 wird es mehr Plastik im Meer geben als Fische. Meerestiere verschlucken oder fressen Kunststoffe. Über die Nahrungskette gelangen diese Kunststoffe auch in den Menschen.