Konferenztischanlage mit Bierlasur

Exquisite Sonderlösung eines 20-Meter-Tisches mit fugenloser Oberfläche für ein Sitzungszimmer

Ein Unikat der ganz besonderen Art ist diese Konferenztischanlage! Wie gelangt ein fungeloser 20-Meter-Tisch in ein Sitzungszimmer ohne entsprechende Gebäudeöffnungen zur Anlieferung? Indem man den Tisch vor Ort montiert und dort auch das gesamte Finish ausführt. Eine wiederbelebte, selten gewordene Handwerkskunst ist dabei die hier umgesetzte, in mehreren Schichten aufgetragene, Bierlasur.

Design, Planung
GREGO | Jasmin Grego & Stephanie Kühnle Architektur GmbH, Zürich

Ausführung der Tischoberfläche
Kunstgiesserei St. Gallen

Produkte
Konferenztischanlage

Projektfotos
Swiss Re / Julien Vonier Fotografie

Fotos Making-of
André Bolliger

Girsberger Customized Furniture entwickelte zunächst auf Basis von Renderings und Zeichnungen Muster und auch ein grösseres Fragment als Prototyp. Als tragende Basis des Tisches wurde eine Metallkonstruktion umgesetzt, die vor Ort aufgestellt und montiert wurde. Trotz einer grossen Auskragung der Tischplatte konnte so eine hohe Festigkeit und Stabilität erreicht werden.

Als Basis der Tischanlage mit einer Länge von 20 Metern und einer Breite von 2,4 Metern dient eine tragende Metallkonstruktion, die in Einzelteilen angeliefert und erst im Konferenzraum aufgebaut wurde. Dabei wurden 40 Mediaboxen und ein Kabelführungssystem integriert. Dank der historischen Lasurtechnik, der Bierlasur und spezifischer Verarbeitungsverfahren konnten die erwünschten Maserungseffekte erzielt werden. 257 Flaschen Bier kamen dabei zum Einsatz! Für das Finish wurde eine Lackierkabine vor Ort aufgestellt.